Alpenländische

Wohnbaugesellschaft

Schön wohnen
Einfach gut leben

Großes Wohnbauprojekt der Alpenländischen hoch über Jenbach

Freude über Baustart in Jenbach

v.l.n.r.: Bürgermeister Dietmar Wallner, DI Markus Lechleitner (GF Alpenländische), und DI Harald Stöckl (Bauleiter Alpenländische). Bildquelle: (c) Alpenländische

Die Alpenländische realisiert aktuell ein außergewöhnliches Bauprojekt in Jenbach. Aufgeteilt auf vier Baukörper entstehen 39 gemeinnützige Mietwohnungen mit Kaufoption nach TWFG 1991. Der Baustart erfolgte Ende November 2020, vergangenen Mittwoch (Anm.: 14. April 2021) fand eine gemeinsame Besichtigung der Baustelle statt. Die einzigartige Hanglage macht das Vorhaben zu einem besonderen Projekt für alle Beteiligten.

Es sind siebenundzwanzig 3-Zimmer und zwölf 4-Zimmer-Wohnungen in Passivhausbauweise laut WBF geplant. Darüber hinaus werden 47 Tiefgaragenabstellplätze und 11 weitere Stellplätze im Freien (davon 6 überdacht) realisiert. Alle Wohnungen verfügen zudem über ein Kellerabteil. Es wird eine kontrollierte Wohnraumlüftung in Kombination mit einer Luftwärmepumpe und Fußbodenheizung zum Einsatz kommen. Eine Klimaaktiv-Zertifizierung wird angestrebt.

Sonnige Lage mit einzigartigem Ausblick

Einen ganz besonderen Charakter bekommt das gemeinnützige Wohnbauprojekt durch seine Lage: Die zukünftigen BewohnerInnen können sich auf große, sonnige Terrassen und eine atemberaubende Aussicht bis weit ins Inntal freuen. Die Beschaffung des Grundstückes bringt zwar Herausforderungen mit sich, die Vorteile der Hanglage werden beim fertigen Projekt jedoch überwiegen.

„Hier wird Raum optimal genutzt, denn durch die sorgfältige Planung und Ausführung können wir zahlreiche großzügig geschnittene, hochwertige und trotzdem leistbare Wohnungen für die Gemeinde realisieren. Die Nachfrage nach den Mietwohnungen mit Kaufoption nach TWFG 1991 ist erfreulicherweise sehr hoch. Ich bedanke mich bei der Alpenländischen für die gute Zusammenarbeit und wünsche uns allen einen weiterhin erfolgreichen Bauverlauf“, hält Bürgermeister Dietmar Wallner fest.

Die Fertigstellung des Objektes mit über 3.000 m2 Netto-Wohnnutzfläche ist im Dezember 2022 geplant.

 
Visualisierung T425 Jenbach

Das Wohngebäude ist so geplant, dass die Hanglage optimal genutzt werden kann.
Vorläufige Visualisierung, Änderungen vorbehalten. Bildquelle: (c) diviz Architekturvisualisierung/Dimai


Rückfragehinweise Presse:
Alpenländische | Theresa Ringler
+43 512 571411-140, theresa.ringler@alpenlaendische.at
Zweiraum GmbH | Markus Regensburger
0676 / 66 86 170, m.regensburger@zweiraum.eu

Partner

Netzwerk Passivhaus
Logo klimaaktiv Partner

Kontakt Innsbruck

ALPENLÄNDISCHE
Gemeinnützige WohnbauGmbH
Viktor-Dankl-Straße 6
A-6020 Innsbruck

+43 512 - 571411
E-Mail schreiben



Öffnungszeiten Innsbruck: 

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Kontakt Feldkirch

ALPENLÄNDISCHE
Gemeinnützige WohnbauGmbH 
Vorstadt 15
A-6800 Feldkirch 

+43 5522 - 75981
E-Mail schreiben



Öffnungszeiten Feldkirch: 

Montag bis Donnerstag
08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

Freitag
08:00 - 12:00 Uhr


webdesign by Gerhard Flatscher, 2018